Direkt zum Inhalt dieser Seite

Home | Newsletter | Kontakt | Impressum

 

26.November.2011

Frauenberger begrüßt Nachbarschaftsaktion muslimischer Frauen

 

Die Wiener Integrationsstadträtin Sandra Frauenberger begrüßte heute Freitag die Nachbarschaftsaktion der muslimischen Frauen.

 

Rund am das Islamische Neujahr am 26. November werden in ganz Österreich Musliminnen bei ihren NachbarInnen anläuten, ein kleines Päckchen mit Süßigkeiten und eine Grußkarte überreichen.

Frauenberger: "Gutes Zusammenleben braucht eine gemeinsame Sprache. Es braucht aber auch gegenseitigen Respekt und die Bereitschaft aufeinander zuzugehen. Denn damit werden Vorurteile abgebaut und stabile Brücken für ein gutes Miteinander gebaut. Die Nachbarschaftsaktion der muslimischen Frauen ist dafür ein gutes Beispiel."

Frauenberger verwies in diesem Zusammenhang aber auch auf die erfolgreichen und vorbildlichen Initiativen der Stadt zur Förderung des Zusammenlebens. Das Projekt "Sei-dabei" ist sogar vor kurzem in Maastricht mit dem "Best Practice Certificate" im Rahmen des European Public Sector Award ausgezeichnet worden. Mit "Sei dabei" werden seit Juni 2009 Ideen von Wienerinnen und Wienern, die zu einem besseren Miteinander in unserer Stadt beitragen, unterstützt. Die Palette reicht von gemeinsamen Sport- und Kulturaktivitäten bis hin zur gemeinschaftlichen Hof- und Grünanlagengestaltungen von Wohnhausanlagen.

Abschließend betonte die Wiener Integrationsstadträtin, dass die Förderung des Zusammenlebens insbesondere mit dem großen Dialogprojekt "Wiener Charta" auch ein wesentlicher Schwerpunkt der Wiener Integrationspolitik im kommenden Jahr sein werde. (schluss) gph

Bildmaterial zu dieser Aussendung ist in Kürze unter www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

 

Rückfragehinweis:

Büro Stadträtin Sandra Frauenberger

Mediensprecherin Gabriele Philipp

Tel.: +43 1 4000 81295

gabriele.philipp@wien.gv.at

Galerie

Zufallsbild

Video Galerie

Zufallsbild

Download

Zufallsbild