Direkt zum Inhalt dieser Seite

Home | Newsletter | Kontakt | Impressum

 

28.February.2012

Bundesvorsitzender des JIGGiÖ Tasdögen: ''Unsere Ziele sind identisch''

 

Am 24.02.2012 fand ein sehr konstruktives Treffen zwischen dem Jungendstadtrat Christian Oxonitsch und einer Delegation des neuen Jugendrates der Islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich

 

unter der Leitung des Bundesvorsitzenden Abdi Tasdögen im Wiener Rathaus statt. Den Inhalt der intensiven Gespräche markierten zukünftige Projekte und Entschlossenheit auf Zusammenarbeit.
 
Nach einer Vorstellungsrunde berichtete der Bundesvorsitzende des JIGGiÖ über die Projekte und Ziele der offiziellen und einzigen Jugendorganisation der IGGiÖ. Tasdögen betonte, dass die Vernetzung unter den muslimischen Jugendorganisationen, welche sehr lange vernachlässigt wurden, äußerst wichtig und notwendig sei. Deshalb werde sich der Jugendrat der IGGiÖ bemühen, seine Projekte in Zusammenarbeit und Kooperation mit diversen Einrichtungen (BM, Land, Gemeinde, Landes- und Stadträte usw.), den Landesvertretungen des JIGGiÖ und den muslimischen Jugendorganisationen bzw. –vereinen durchzuführen. Auch machte der Bundesvorsitzende darauf aufmerksam, dass die Ziele des Jugendrates der IGGiÖ und die des Stadtrates für Jugend identisch sind, was für eine fruchtbare Kooperation von großer Bedeutung sei.
 
Stadtrat Oxonitsch bedankte sich für den Besuch und fügte hinzu, dass solch eine Jugend- bzw. Dachorganisation der IGGiÖ die Arbeit sicherlich erleichtern wird und dass er an einer guten Zusammenarbeit interessiert ist.
 
Die Delegation des Jugendrates besuchte auch den Wiener Gemeinderat und verfolgte diesen aus der Galerie während der Sitzung, in welchem sie vom Vorsitzenden des Wiener Gemeinderates Godwin Schuster mit folgender Begrüßungsrede überrascht wurden:
 
„. . . . Bevor wir zur dritten Frage kommen, ist es mir ein persönliches Anliegen auf der Galerie den neugewählten Vorstand des Jugendrates der Islamischen Glaubensgemeinschaft zu begrüßen (Beifall von dem anwesenden Bürgermeister Häupl als auch den Abgeordneten im Saal). Ich begrüße euch sehr herzlichst in diesem Saale. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg bei Ihrer nunmehrigen Tätigkeit und ich hoffe, dass die Kooperation so wie bisher auch in Zukunft wieder stattfinden wird. Danke schön.“
 
Während des gesamten Rathausbesuchs wurde die Delegation vom langjährigen Integrationsbeauftragten der IGGiÖ (2000-2011) und Abgeordneten zum Wiener Landtag und Gemeinderat Dipl. Ing. Omar Al-Rawi begleitet, mit welchem anschließend in den Räumen des SPÖ-Klubs Gespräche über zukünftige Kooperation geführt wurden.


 

Galerie

Zufallsbild

Video Galerie

Zufallsbild

Download

Zufallsbild