Direkt zum Inhalt dieser Seite

Home | Newsletter | Kontakt | Impressum

 

27.September.2012

Der Gesandte der USA Mr. Lee Anthony Brudvig besuchte die IGGiÖ

 

Zwei hochrangige Diplomaten der Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika besuchten am Montag, 24. September, die Islamische Glaubensgemeinschaft.

 

Der Antrittsbesuch des neuen Gesandten Lee Anthony Brudvik traf dabei zusammen mit der allgemeinen Aufregung, die ein in den USA produziertes islamfeindliches Video in vielen Teilen der muslimischen Welt ausgelöst hatte.
 

So nahm der Gesandte Brudvik auch die Gelegenheit wahr, den am gleichen Tag in der Tageszeitung „Der Standard“ erschienen Gastkommentar von Botschafter William Eacho direkt zu übermitteln. Darin verurteilt Botschafter Eacho die
Verunglimpfung des Islam durch das Video und hält gleichzeitig fest, dass es für Gewalt gegenüber Unschuldigen in keiner Religion eine Rechtfertigung gebe.
 

Präsident Sanac betonte das Recht auf Demonstrationsfreiheit, das aber friedlich eingehalten werden müsse. Er verwies auf die Stellungnahme der IGGÖ zum Thema. Unterschiede zwischen der österreichischen und der US amerikanischen Rechtsordnung kamen zur Sprache, da Paragraphen zu „Verhetzung“ und „Herabwürdigung religiöser Lehren“ wie sie in Österreich im Falle des umstrittenen Videos zur Anwendung kämen, in den Vereinigten Staaten nicht
bestehen. Daher unterstrich Präsident Sanac die Bedeutung von gesetzlichen Regelungen in der Prävention und Ahndung von Fällen wie jenem des geschmacklosen und Muslime zutiefst verletzenden Videos.
 

Einig zeigten sich alle Gesprächspartner darin, dass jede Art einer derartigen Provokation in aller Entschiedenheit öffentlich abzulehnen ist. Als wichtige Vorgangsweise wurde die Bedeutung des Dialogs und der Bildung herausgestrichen.

 

Galerie

Zufallsbild

Video Galerie

Zufallsbild

Download

Zufallsbild