Direkt zum Inhalt dieser Seite

Home | Newsletter | Kontakt | Impressum

 

16.October.2012

FUSSBALL – Freundschaftsspiel TRIALOG-Allstars gegen FK Austria Wien

 

Trotz des wenig erfreulichen Resultats von 1:9 für den FK Austria Wien war es ein Riesenspaß mit den Fußballstars der Wiener Austria zu kicken – noch dazu für eine gute Sache:

 

 

Das Trialog-Institut ist eine ehrenamtliche Initiative, die im Dialog zwischen dem Islam, den Christentum und dem Judentum, den einzig vernünftigen Weg sieht Probleme zu lösen. Und es funktioniert – durch Begegnung und gemeinsamen Spaß jenseits religiöser Unterschiede!

Mittlerweile existiert das Trialog-Institut fünf Jahre und lud zu ihrer Jubiläumsfeier frei nach dem Motto „Beim Fußball kommen die Leut‘ z’samm“.

Austria-Trainer Peter Stöger bot vor 1.000 Zusehern seine Top-Elf gegen eine Auswahl von christlichen, islamischen und jüdischen Spielern auf. Das Spiel stand ganz im Zeichen von gegenseitigen Respekt, Toleranz und Akzeptanz. Präsident Fuat Sanac (IGGiÖ) feuerte gemeinsam mit Präsident Oskar Deutsch (Israelitische Kulturgemeinde) und Weihbischof Stephan Turnovszky (Erzdiözese Wien), die TRIALOG-Allstars lautstark an.

Am Ende stand bei einem Spiel, bei dem gesungen, gelacht und gefeiert wurde, aber ohnehin nicht das Ergebnis im Vordergrund. Viel mehr ging es um die Botschaft, die AMrkus Kraetschmer (FK Austria Wien) so formuliert: „Wir sehen uns auch als Brückenbauer, um Menschen aller Religionen und Hautfarben einander näher zu bringen.“

Auch dieses Jahr wurden wieder die begehrten TRIALOG Awards verliehen. Stargast Radosław Gilewicz überreichte der gebürtigen Iranerin und Fußball-Managerin Samira Samii den TRIALOG-Award zur “Frau des Jahres”. Präsidentin Brigitte Jank (Wirtschaftskammer Wien), überreicht den Thaiboxweltmeister Fadi Merza den Award für die TRIALOG-Sportperson des Jahres“.

Galerie

Zufallsbild

Video Galerie

Zufallsbild

Download

Zufallsbild