Direkt zum Inhalt dieser Seite

Home | Newsletter | Kontakt | Impressum

 

31.October.2012

Muslime in Steiermark feiern 100-jähriges Jubiläum des Islamgesetztes in Österreich

 

Die islamische Religionsgemeinde Graz (IRG) lud am Samstagabend, 6.Oktober 2012, zum Festakt in die Aula der Alten Universität.

 

 

Anlass der Veranstaltung war das 100 jährige Jubiläum des Islamgesetzes in Österreich. Durch die Eingliederung Bosniens in die österreichisch-ungarische Monarchie wurde bereits 1912 ein Gesetz zur rechtlichen Anerkennung des Islams in Österreich erlassen.

In der Steiermark leben heute ca. fünfzigtausend Muslime verschiedener ethnischer Herkunft. Sie alle haben in Österreich ihre neue Heimat gefunden. Die islamische Religionsgemeinde in Graz (IRG Graz) sieht ihre Aufgabe darin, diesen steirischen Muslimen einen integrativen Weg in die österreichische Gesellschaft zu öffnen, den Dialog zwischen den Völkern zu pflegen, und somit ein friedliches Miteinander zu fördern.

Der Gastgeber des Abends, Ali Kurtgöz, Vorsitzender der IRG Graz, hieß etwa 260 geladene Gästen aus Politik, Gesellschaft und VertreterInnen aller in der Steiermark beheimateten Vereine herzlich willkommen. Ihm war es wichtig, den Gästen einen Denkanstoß zu geben und regte an, sich für die Gleichheit aller in der Steiermark lebenden Menschen einzusetzen: „Niemand hat sich sein Geschlecht, sein Aussehen, seine Hautfarbe, seine Muttersprache oder seine Nationalität aussuchen können. Das ist eine Entscheidung, die Gott zusteht. Wir alle sind Geschöpfe Gottes, deshalb sollte sich kein Mensch dem anderen überlegen fühlen, sondern daran denken, dass wir alle gleichwertig sind.“

Zahlreiche Ehrengäste nahmen an der Veranstaltung teil, wie Landeshauptmann Mag. Franz Voves, Präsident der IGGiÖ Dr. Fuat Sanac, Diözesanbischof Dr. Egon Kapellari, Superintendent Andreas Gerhold, und Stadtrat Dr. Gerhard Rüsch.
Medina Velic moderierte den stimmungsvollen Abend, der mit einer Quran-Rezitation von Hafiz Sabahuddin Hasic eröffnet wurde.

Somit wurde der Dialog zwischen den Völkern mit der Gleichheit vor Gott eröffnet. Unterstrichen wurde diese Botschaft durch die sanften Klänge des Chor Gazija, welcher die Gäste über den Abend musikalisch begleitete.


----
Amal Ben Kaddour

Galerie

Zufallsbild

Video Galerie

Zufallsbild

Download

Zufallsbild