Direkt zum Inhalt dieser Seite

Home | Newsletter | Kontakt | Impressum

 

22.January.2013

Neuer türkischer Botschaftsrat für Religionsangelegenheiten zu Besuch bei IGGiÖ

 

IGGiÖ Präsident Dr. Fuat Sanac und Schuraratsvorsitzender Mag. Zekirija Sejdini empfingen heute den neuen türkischen Botschaftsrat für religiöse Angelegenheiten, Fatih Karadas, der mit 15. Januar 2013 seinen Amtsantritt in Österreich hatte. Karadas übernimmt außerdem, wie sein Vorgänger Seyfi Bozkus, den Vorsitz des türkischen Vereins ATIB.  

 

Im Gespräch wurde die bisherige gute Zusammenarbeit zwischen der IGGiÖ und ATIB hervorgehoben. Beide betonten, dass die Zusammenarbeit auch künftig aufrecht erhalten bleiben soll. Präsident Sanac erläuterte außerdem die wichtigsten Aktivitäten der IGGiÖ im Bereich der geplanten Imameausbildung und der Novellierung des österreichischen Islamgesetzes.

Geboren 1974 in Mersis-Tarsus, studierte Fatih Karadas an der Universität von Ankara Theologie, ehe er 1997 als Beamter ins Diyanet eintrat. Er arbeitete unter anderem als Imam in Bochum und Essen und zuletzt als Bezirksmufti in Malatya/Akcadag. Während seiner Zeit als Hafizschüler nahm er Unterricht in spirituellem Gesang bei Yrd. Doç. Dr. Ruhi Kalender und Fatih Koca. In Essen gründete er einen Sufi-Chor. Karadas ist verheiratet und hat eine Tochter.

Die IGGiÖ freut sich auf eine weiterhin gute Zusammenarbeit mit ATIB und wünscht Botschaftsrat Karadas alles Gute und einen erfolgreichen Start in Österreich!

Galerie

 

Galerie

Zufallsbild

Video Galerie

Zufallsbild

Download

Zufallsbild