Direkt zum Inhalt dieser Seite

Home | Newsletter | Kontakt | Impressum

 

06.May.2013

Neue Moschee in Rijeka/Kroatien eröffnet

 

Am Samstag, 4. Mai 2013 wurde eine neue Moschee und ein islamisches Zentrum in Kroatiens Hafenstadt Rijeka eröffnet. IGGiÖ-Präsident Dr. Fuat Sanac nahm an der feierlichen Eröffnungszeremonie teil.

 

Katars Minister für Stiftungswesen und Islamische Angelegenheiten eröffnete in Vertretung des Emirs von Katar die Moschee. Katar fungiert als Hauptsponsor des neuen islamischen Zentrums in Rijeka.

Mit etwa
10.000 m2 Fläche befindet sich nun eines der größten islamischen Zentren in Europa in Kroatien. Neben der neuen Mosche mit Minarett gibt es einen Kindergarten, eine Schule, eine Bibliothek, eine Klinik und zahlreiche Räumlichkeiten für Veranstaltungen.

IGGiÖ-Präsident Sanac zeigte sich beeindruckt in Rijeka, ob der modernen Architektur, der stattlichen Größe des gesamten Zentrums und der zahlreichen Einrichtungen, die den muslimischen Alltag in Kroatien unterstützen sollen.



Mufti Aziz Hasanovic, der Vorsitzende der kroatischen, islamischen Gemeinde: „Das Zentrum ist ein Zeichen sowohl an Europa als auch an die Welt, wie man gute Beziehungen in einer multikulturellen Gemeinde aufbaut.“

In Kroatien sind etwa 87% der Bevölkerung katholischen Glaubens, ungefähr 1,5% sind Muslime. Die Moschee in Rijeka ist nun die dritte Moschee in Kroatien. Die größte befindet sich in der Hauptstadt Zagreb und eine weitere befindet sich in der östlichen Stadt Gunja, an der Grenze zu Bosnien.

Galerie

Zufallsbild

Video Galerie

Zufallsbild

Download

Zufallsbild