Direkt zum Inhalt dieser Seite

Home | Newsletter | Kontakt | Impressum

 

10.September.2013

Kindesheirat und Zwangsverheiratung verstoßen gegen die Menschenwürde

 

 

 

Die Nachricht über die Zwangsverheiratung des achtjährigen jemenitischen Mädchens, welche dann zum Tod des Mädchens geführt hat, erfüllt die islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGIÖ) mit großer Fassungslosigkeit und Entsetzen.

Die islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich verurteilt diese menschenverachtende Praktik der Kindesehen auf das Schärfste und weißt darauf hin, dass die Verheiratung von Kindern gegen das Rechtsempfinden von Muslimen verstößt und nicht mit der Lehre des Islam begründet werden kann.

Daher fordert die islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich die jemenitischen Verantwortlichen auf, unverzüglich die rechtlichen Grundlagen zu schaffen, um abscheuliche Taten dieser Art in Zukunft zu verhindern.


Rückfragehinweis:
FI Dr. Zekirija Sejdini
Medienreferent der IGGiÖ
Telefon: +43 1 523 364 523
Mobil: +43 699 190 67 333

 

Galerie

Zufallsbild

Video Galerie

Zufallsbild

Download

Zufallsbild