Direkt zum Inhalt dieser Seite

Home | Newsletter | Kontakt | Impressum

 

21.October.2013

IGGIÖ besorgt über Vorfall in Justizanstalt Josefstadt

 

Die islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ) ist zutiefst besorgt über den Bericht der Wochenzeitung Falter vom 16. Oktober 2013 gegenüber muslimischen Häftlingen in der Justizanstalt Josefstadt, die von couragierten Polizeischülern aufgedeckt wurde.

Laut dem Falter Artikel vom 16.Oktober wurde muslimischen Häftlingen Schweinefleisch ins Essen gerührt, um diese anschließend zu verhöhnen und zu demütigen. Die Handlungen vom Justizwachebeamten Christian F. haben in einem Rechtsstaat nichts zu suchen und sind auf das Schärfste zu verurteilen. Daher fordert der Präsident der islamischen Glaubensgemeinschaft, Dr. Fuat Sanac, die zuständigen Behörden auf, den Vorfall so schnell wie möglich zu klären und die Verantwortlichen zur Rechenschaft zu ziehen.

Die islamische Glaubensgemeinschaft in Österreich vertraut darauf, dass es sich hierbei um einen Einzelfall handelt und dass die zuständigen Behörden schnellstens reagieren, um die Vorwürfe zu klären und ähnliche Vorfälle in Zukunft zu vermeiden.

 

 

Galerie

Zufallsbild

Video Galerie

Zufallsbild

Download

Zufallsbild