Direkt zum Inhalt dieser Seite

Home | Newsletter | Kontakt | Impressum

 

23.September.2015

Opferfestbotschaft des Präsidenten 2015

Bismillahirrahmanirrahim

(Mit Namen Allahs, des Gnädigen der Erbarmenden)



Sehr geehrte Schwestern und Brüder!

Nach Ramadanfest feiern wir wieder in diesen Tagen, leider mit gemischten Gefühlen; mit fröhlichen sowie nicht fröhlichen Weltereignissen, das Opferfest. –Die zerstörische Ereignisse, wie Kriege, Terrörrismus, Klimawandel, ungerechte Verteilung der Ressorssen, Flüchtlingsdrama usw...

In den vergangenen 11 Monaten – vom Opferfest 2014 zum Opferfest 2015 - beschäftigten sich viele Muslime mit Problemen und Skandalen in aller Welt und kritisierten Andersdenkende sehr hart, während sie die eigenen Aufgabenbereiche vergessen. Sie übersehen dabei manchmal, dass der reflektierende Mensch sich auch selbst korrigieren muss.

Ein Muslim muss aufpassen, wenn es um andere Menschen, deren Würde und Unschuld geht.

Wir sollen uns von Argwohn, Unterstellungen, unangebrachter und destruktiver Kritik fernhalten.

Wir müssen vergeben und verzeihen. Wir müssen für Einheit und Eintracht sorgen.

Wir müssen unseren Beitrag für den Frieden in uns, in der Familie, in der näheren und ferneren Umgebung, im eigenen Lande und auf der ganzen Welt leisten.

Die islamischen Feste sind eine Aufforderung, dem anderen zu verzeihen, sich zu versöhnen, den Armen und Bedürftigen zu helfen. Daher wünsche ich, dass sie , wie in den vergangenen Monaten, insbesondere bei diesem Fest den armen und bedürftigen Menschen, speziel den Flüchtlingen helfen werden. Dies gilt auch für die Krisenregionen, wo viele unschuldige Menschen ihr Leben, ihr Familienangehörigen oder Lebensexistenz verloren haben.

Dieses Fest soll auch dazu auffordern, allen Menschen freundschaftlich die Hand zu reichen. In diesem Zusammenhang sollte sich jeder darum bemühen alte Feindschaften zu beenden und neue Freundschaften zu schließen. Wir müssen zuerst unter uns Frieden schaffen!

Ich hoffe, dass dieses Fest nicht nur den Muslimen, sondern allen Menschen, unabhängig von ihrer religiösen Zugehörigkeit, Rasse, Farbe und Lebenseinstellung mehr Frieden und Wohlstand bringt.

In diesem Sinne, wünsche ich Ihnen und Ihren Familienangehörigen im Namen der islamischen Glaubensgemeinschaft in Österreich (IGGiÖ) ein gesegnetes Opferfest, mit der Höffnung, dass es ein Zeichen der Versöhnung und des Friedens auf der ganzen Welt, ein Neubeginn in der Familie und in der Nachbarschaft sein wird.

Mit Selam und Dua

Dr. Fuat Sanac
Präsident der IGGiÖ

Galerie

Zufallsbild

Video Galerie

Zufallsbild

Download

Zufallsbild